Witsel: "Unwiderstehliches" Angebot aus China

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Axel Witsel bestätigt, dass er das Angebot von Juventus ablehnen und nach China zu Tianjin Quanjian wechseln wird.

"Es war eine sehr schwierige Entscheidung - auf der einen Seite mit Juventus ein riesiger Top-Klub, auf der anderen Seite ein unwiderstehliches Angebot für die Zukunft meiner Familie", erklärt der Belgier gegenüber "Tuttosport".

Der 27-Jährige soll in der Chinese Super League beim Team von Trainer Fabio Cannavaro für vier Jahre unterschreiben und jährlich 18 Millionen Euro kassieren.

"Vielleicht kreuzen sich unsere Wege in Zukunft"

Ausschließen will er eine zukünftige Zusammenarbeit mit der "Alten Dame" jedoch nicht: "Ich werde ein Juventus-Fan sein und hoffe, dass Juve die Champions League gewinnt. Wer weiß, vielleicht werden sich unsere Wege in Zukunft doch noch kreuzen."

Vergangenen Sommer scheiterte ein Transfer von Witsel nach Turin. Juve bemühte sich jedoch weiterhin und wollte in diesem Winter - ein halbes Jahr vor dem Auslaufen des Vertrags des Mittelfeldspielers bei Zenit St. Petersburg - den Deal über die Bühne bringen.


Textquelle: © LAOLA1.at

SVM-Obmann Pucher: Darum Baumgartner statt Vastic

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare