Aufsteiger Parma unter Manipulationsverdacht

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dem italienischen Fußball droht ein Skandal um den Aufstieg von Parma Calcio 1913 in die Serie A.

Wie die Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" am Samstag berichtet, untersucht der italienische Fußballverband (FIGC) die Vorgänge rund um das letzte Serie-B-Spiel Parmas bei Spezia Calcio (2:0). Es besteht der Verdacht der Spielmanipulation.

Konkret wird zwei Parma-Spielern vorgeworfen, zwei Profis von Spezia per SMS möglicherweise beeinflusst zu haben. Die betreffenden Spieler wurden am Freitag ebenso vernommen wie zwei Manager.

Parma versichert in einer Pressemitteilung, dass das Spiel korrekt verlaufen sei. Spezia-Fans hatten die eigenen Spieler nach Schlusspfiff wegen deren schlechter Leistung beschimpft.

Unter anderem vergab der ehemalige Parma-Stürmer Alberto Gilardino einen Elfmeter kläglich. Er schoss weit über das Tor.


Textquelle: © LAOLA1.at

Austria setzt mit Fanbeteiligung auf Sonnenenergie-Ausbau

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare