Gucher vor Abgang - wird es die MLS?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Es war nicht der Herbst des Robert Gucher.

Nach dem Abstieg in die Serie B läuft es für den Steirer bei Frosinone gar nicht nach Wunsch.

Während der Mittelfeldspieler in den ersten fünf Runden unter Neo-Coach Pasquale Marino noch vier Mal im Einsatz war, steht er seit Ende September auf dem Abstellgleis, durfte seit mehr als drei Monaten überhaupt nicht mehr ran.

Alles deutet auf einen Abgang im Winter hin. "Es gibt Interesse von zwei, drei anderen Klubs aus Italien", sagt sein Manager Max Hagmayr.

Es ist jedoch auch möglich, dass der 25-Jährige Italien verlässt, wenngleich ein Verbleib in seiner Wahlheimat Priorität hat. Immerhin lebt Gucher - abgesehen von einer kurzen Unterbrechung während seiner Leihe in Kapfenberg - seit dem Sommer 2008 in Italien.

Kontakte in die USA und nach England

"Es gibt Kontakte in die US-amerikanische Major League Soccer und in die englische Championship", verrät Hagmayr.

Es scheint aber, als ob ein Wechsel eher erst am Ende der Transferzeit über die Bühne gehen würde. Guchers Vertrag bei Frosinone läuft noch bis zum Sommer, der Serie-B-Klub will also eine Ablöse. Es könnten harte und zähe Verhandlungen auf die Interessenten zukommen.

Sollte keine Einigung erzielt werden, müsste Gucher noch ein halbes Jahr warten, ehe er sich ablösefrei einen neuen Arbeitgeber suchen kann.


Hier zaubern die Damen des FC Barcelona:


Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm: Interesse an Deni Alar aus der Serie A

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare