Juventus siegt, Ronaldo vergibt Elfmeter

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ganz wie erwartet ist das Schlusslicht kein Prüfstein für den überlegenen Tabellenführer der Serie A: Juventus Turin kommt am 20. Spieltag zu einem fast problemlosen 3:0-Heimsieg über Chievo Verona.

Schon nach 13 Minuten bringt Douglas Costa die "Alte Dame" mit einem Fernschuss nach schönem Solo in Führung. Die Vorentscheidung fällt noch vor der Pause, Emre Can schließt ein Zusammenspiel mit Paulo Dybala trocken ab (45.) - sein erstes Ligator für Juventus.

Nach Seitenwechsel bekommt Cristiano Ronaldo aufgrund einer Handabwehr die Gelegenheit vom Elferpunkt, der Superstar scheitert jedoch an Torhüter-Routinier Stefano Sorrentino.

So müssen die Gastgeber bis zur 84. Minute auf ihren dritten Treffer warten. Daniele Rugani versenkt einen Bernardeschi-Freistoß per Kopf an der langen Ecke problemlos.

Juventus hat damit nach wie vor nur vier Punkte liegenlassen müssen, während Chievo - acht Zähler aus 20 Spielen - das krasse Gegenteil am Tabellenende darstellt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare