Lazios Correa schießt AC Milan k.o.

Lazios Correa schießt AC Milan k.o. Foto: © getty
 

In der italienischen Serie A geht es rund.

Im abschließenden Spiel des 33. Spieltags wird die Tabelle noch einmal durcheinandergewirbelt. Der AC Milan unterliegt auswärts bei Lazio Rom mit 0:3 (0:1) und fällt durch die Niederlage hinter SSC Napoli und Juventus Turin auf Platz 5 zurück.

Mann des Spiels aus Sicht der Laziali ist Joaquin Correa. Der Argentinier sorgt bereits in der zweiten Minute für die 1:0-Führung. Der Offensivakteur überwindet die Abseitsfalle und bleibt vor Keeper Donnarumma cool. Die Römer haben die klar besseren Chancen, Correa lässt zwei weitere Chancen aus, ehe Manuel Lazzari zum vermeintlichen 2:0 trifft - der Treffer wird jedoch nach VAR-Studium wegen Abseits aberkannt (43.).

Kurz nach der Pause klingelt es dann doch noch einmal: Correa setzt sich durch, sucht im Strafraum den Abschluss und trifft an Donnarumma vorbei ins rechte Eck (51.). Ein mögliches Foul wird nach VAR-Prüfung nicht geahndet.

Milan bleibt weitestgehend harmlos, Sandro Tonali vergibt kurz vor Schluss aber nur knapp (85.). Die Tore fallen auf der anderen Seite: Ciro Immobile setzt mit dem 3:0 via Innenpfosten den Schlusspunkt (87.).

Milan rutscht hinter Napoli und Juventus auf Rang fünf zurück - alle drei Teams halten bei 66 Punkten. Der Sechste Lazio liegt fünf Punkte dahinter, hat aber noch ein Spiel weniger ausgetragen.

Serie A - Spielplan und Ergebnisse >>>

Serie A - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..