Juventus ringt die Roma nieder

Juventus ringt die Roma nieder Foto: © getty
 

Juventus Turin feiert am Sonntagabend in der achten Runde der italienischen Serie A einen knappen 1:0-Heimsieg über die AS Roma.

Die Gastgeber gehen bereits in der 16. Minute durch Moise Kean in Führung, der aus einem Getümmel heraus trifft.

Kurz vor der Pause hadert die Roma mit dem Schicksal: Zunächst wird Abraham von Danilo gefoult, ehe in Folge auch Mkhitaryan von Juve-Goalie Szcesny gelegt wird. Abraham drückt die Kugel zwar trotzdem über die Linie, der Schiedsrichter entschied allerdings schon kurz davor auf Elfmeter für die Römer. Jordan Veretout tritt an und scheitert mit seinem halbrechts getretenen Flachschuss an Szczesny (44.).

Kurz nach Seitenwechsel schießt Kean aus vier Metern über das leerstehende Roma-Tor. Danach passiert relativ wenig: Juventus macht dicht, die Roma wird in Folge nur mehr selten gefährlich und muss mit leeren Händen die Heimreise antreten.

Die Hauptstädter blebien damit auf Rang vier stecken. Juventus arbeitet sich auf Rang sieben vor, nur mehr einen Punkt hinter den Römern.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..