Inter kassiert gegen Juventus späten Ausgleich

Inter kassiert gegen Juventus späten Ausgleich Foto: © getty
 

Meister Inter Mailand kommt am Sonntagabend in der neunten Runde der italienischen Serie A zuhause gegen Juventus Turin nur zu einem 1:1-Unentschieden.

Edin Dzeko bringt die Gastgeber bereits in der 16. Minute in Führung. Ein Weitschuss von Hakan Calhanoglu kracht an die Stange und von dort direkt auf die Füße des Bosniers, der den Ball nur mehr über die Linie drücken muss. Es ist das bereits siebente Tor im neunten Spiel für Dzeko.

Danach haben die Mailänder die Partie lange Zeit gut im Griff. Juventus wird nur selten gefährlich. Coach Massimiliano Allegri reagiert und wechselt in der 65. Minute Paulo Dybala und Federico Chiesa ein. Ein guter Schachzug, wie sich schlussendlich herausstellt: Die Turiner bekommen die Oberhand und werden in der 89. Minute nach einem Foul von Dumfries an Sandro mit einem Elfmeter belohnt, den Joker Dybala in souveräner Manier verwertet und Juventus somit noch einen Punkt sichert.

Inter bleibt damit auf Platz drei und hat nun schon jeweils sieben Punkte Rückstand auf das Spitzen-Duo Napoli und Milan. Juventus verbessert sich Position sechs und liegt weiter drei Zähler hinter Inter.

Tabelle der Serie A >>>

Spielplan/Ergebnisse der Serie A >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..