Giovanni Simeone zerlegt Lazio Rom im Alleingang

Giovanni Simeone zerlegt Lazio Rom im Alleingang Foto: © getty
 

In der neunten Runde der Serie A spielt sich ein Mann in den Fokus: Giovanni Simeone. Der älteste Sohn von Atletico-Coach Diego Simeone zerlegt Lazio Rom beim 4:1-Sieg von Hellas Verona mit einem Viererpack im Alleingang.

Die Gastgeber sind in der ersten Hälfte die dominierende Mannschaft, Simeone (30., 36.) bringt Verona mit zwei Treffern innerhalb von sechs Minuten verdient in Führung. Wenige Augenblicke nach Wiederanpfiff verkürzt Ciro Immobile (46.) auf 1:2, Simeone erzielt jedoch nach 62 Spielminuten sein drittes Tor, ein viertes lässt er in der Nachspielzeit folgen.

Nach dem 3:1-Sieg am vergangenen Wochenende gegen Meister Inter Mailand muss Lazio nun einen Dämpfer hinnehmen. Die Römer halten bei 14 Punkten und stehen auf der achten Position. Hellas Verona springt mit elf Zählern auf den elften Rang.

Fiorentina souverän

Die AC Fiorentina gibt sich gegen Cagliari Calcio keine Blöße und gewinnt 3:0.

Biraghi (21.) sorgt nach einem Handspiel im Cagliari-Strafraum per Elfmeter für den Führungstreffer, Gonzalez (42.) baut den Vorsprung noch vor der Pause auf zwei Tore aus. Vlahovic (49.) bringt den Sieg schon kurz nach Wiederanpfiff in trockene Tücher.

Die Fiorentina erholt sich von zwei Niederlagen in Folge, hat nun 15 Punkte auf dem Konto. Das bedeutet den sechsten Rang. Cagliari kassiert die fünfte Saisonpleite und ist mit sechs Zählern Vorletzter.

Tabelle der Serie A >>>

Spielplan/Ergebnisse der Serie A >>>


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..