Bologna mit Arnautovic schießt Lazio Rom ab

Bologna mit Arnautovic schießt Lazio Rom ab Foto: © getty
 

Der FC Bologna schafft am 7. Spieltag der Serie A einen wichtigen Befreiungsschlag.

Marko Arnautovic und Co. schießen niemand Geringeren als Lazio Rom mit 3:0 (2:0) aus dem eigenen Stadion und retten damit möglicherweise Trainer Sinisa Mihajlovic den Job. Nach verpatztem Saisonstart inklusive 2:4 in der Vorwoche gegen Aufsteiger Empoli schrillten bei den Verantwortlichen bereits die Alarmglocken. Nach eindringlichen Gesprächen baute der Coach auf Dreierkette um und schaffte den Turnaround.

Gegen die Römer erwischt Bologna einen Start nach Maß - dank Traumtor. Barrow schlenzt den Ball vom linken Strafraum-Eck sehenswert zum 1:0 ins rechte Tor-Eck. Nur drei Minuten später köpft Theate nach einem Eckball aus spitzem Winkel zum viel umjubelten 2:0 (17.) ein. Lazio steigert sich, findet aber kaum Top-Chancen vor.

Nach der Pause sorgt dann Hickey (68.) für die endgültige Entscheidung und den 3:0-Endstand. Lazio findet nicht mehr zurück in die Partie und schwächt sich selbst. Francesco Acerbi reklamiert nach einer Foul-Entscheidung so heftig, dass er binnen weniger Sekunden zwei Mal Gelb und damit Gelb-Rot sieht (76.).

Arnautovic ist auch ohne Scorerpunkt einer der besten Spieler auf dem Platz und beim Jubeln mit seinen erfolgreichen Kollegen immer der Erste. In der 85. Minute wird er unter Beifall ausgewechselt. Mit viel Laufarbeit und guten Aktionen leistet er seinen Beitrag zum wichtigen Sieg, der Bologna auf Rang neun springen lässt (11 Punkte). Lazio muss nach dem Aufschwung zuletzt einen Dämpfer hinnehmen und liegt vorerst mit ebenfalls 11 Punkten auf Rang sechs.

VIDEO - Bolognas schönste Tore gegen Lazio:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..