Ronaldo schießt Juve mit Doppelpack zum Heimsieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Serienmeister Juventus eröffnet mit einem Heimspiel gegen Sampdoria die letzte Serie-A-Runde im Jahr 2018. In der 19. Runde schießt einmal mehr Superstar Cristiano Ronaldo sein Team zum 2:1-Sieg.

Der Portugiese trifft bereits nach zwei Minuten mit einem schönen Aufsetzer aus 15 Metern ins lange Eck. In den ersten 20 Minuten sprüht der italienische Rekordmeister vor Spielwitz und überrollt die Gäste aus Genua - nur das zweite Tor fehlt.

In der 33. Minute gibt es dann, zur Verwunderung aller, Strafstoß für Samp. Der VAR hat nach einem angeblichen Handspiel von Emre Can eingegriffen.

VAR-Chaos

Alt-Meister Fabio Quagliarella lässt sich diese Chance nicht nehmen und donnert die Kugel zentral ins Tor. Er trifft im neunten Spiel in Folge.

In einem schwachen zweiten Durchgang fällt dann die Entscheidung zugunsten der "Alten Dame" ebenfalls durch einen Handelfmeter. Auch hier eine Fehlentscheidung, Ferraris Arm geht nicht zum Ball und ist zudem angelegt.

Was Quagliarella kann, das kann ein CR7 schon lange, auch der Portugiese knallt den Ball zentral ins Tor (64.) und sorgt so für den 17. Sieg im 19. Spiel von Juventus.

Es sind die Saisontore 13 und 14 für den 33-Jährigen. Damit übernimmt er die Führung in der Schützenliste.

In der Nachspielzeit folgt dann das absolute VAR-Chaos. Der kurz zuvor eingetauschte Saponara zirkelt den Ball wunderschön ins Kreuzeck, nachdem der Jubel der Gäste aber abgeflaut ist, sieht sich Referee Paolo Valeri die Szene noch einmal an und entscheidet nachträglich auf Abseits.

So setzt sich der Serienmeister durch und hat nun 12 Punkte Vorsprung vor Napoli (kann noch verkürzen) und stellt mit 53 Zählern zudem einen Hinrunden-Rekord auf. Sampdoria liegt mit 29 Zählern auf Rang fünf, kann aber noch von der Roma und Milan überholt werden.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare