Juventus jubelt gegen Sampdoria

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Juventus Turin fährt am 20. Spieltag der Serie A einen 2:0 (1:0)-Auswärtssieg bei Sampdoria Genua ein.

Die Alte Dame übernimmt früh das Kommando, ein paar Halbchancen finden aber nicht den Weg ins Tor. Besser macht es Federico Chiesa in der 20. Minute. Alvaro Morata steckt durch, Chiesa nimmt sich den Ball an und schließt entschlossen in die linke Ecke ab - 1:0.

Cristiano Ronaldo wird kurz vor der Pause auffällig. Ein Schuss in der 39. Minute geht nur knapp über die Latte, auch ein weiterer Versuch innerhalb des Strafraums (40.) geht knapp drüber. Die mangelnde Chancenverwertung von Juve offenbart Sampdoria Chancen. In der 55. Minute hat Fabio Quagliarella den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Schuss wird im letzten Moment per Grätsche geblockt.

In der 56. Minute trifft Alvaro Morata zum vermeintlichen 2:0, der Treffer wird jedoch wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben. Juve nähert sich immer wieder an das gegnerische Tor an, kann den Vorsprung aber nicht ausbauen. Die Chancen von Sampdoria halten sich jedoch in Grenzen. Am Ende legt Juve noch einen Treffer nach: CR7 spielt den öffnenden Pass auf Cuadrado, der querspielt für Ramsey. Der Waliser stellt den 2:0-Endstand in der Nachspielzeit her (91.).

Juventus stürmt mit den drei Punkten auf Rang zwei, Inter Mailand kann im Abendspiel gegen Benevento (ab 20:45 im LIVE-Ticker) aber noch zurückschlagen. Juve liegt bei einem Spiel weniger sieben Punkte hinter Spitzenreiter AC Milan. Sampdoria belegt den 10. Rang.

Serie A - Spielplan/Ergebnisse >>>

Serie A - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..