Ibrahimovic denkt an Italien-Rückkehr

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Es sieht so aus, als wolle Zlatan Ibrahimovic weiterhin in Europa Fußball spielen (hier nachlesen).

Für welchen Klub der Schwede auflaufen wird, steht noch nicht fest. Italienische Medien berichten, dass sich der Stürmerstar eine Rückkehr zum AC Milan vorstellen könne. Bereits von 2010 bis 2012 spielte er für die "Rossoneri" und verbuchte in 85 Pflichtspielen 56 Treffer sowie 24 Assists.

Die Mailänder rüsten aktuell mächtig auf, in diesem Transferfenster wurden bereits über 200 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben.

Im Angriff soll jedoch noch eine Verstärkung her. Ibra würde dem Klub keine Ablöse kosten, er ist nach dem Ende seines Vertrages bei Manchester United ablösefrei zu haben.

Allerdings ist noch ungewiss, wann der 35-Jährige wieder auf dem Platz stehen kann. Noch befindet er sich nach seiner schweren Knieverletzung, die er sich im April zuzog, auf dem Weg zurück. Mit einer Rückkehr wird erst im Jahr 2018 gerechnet.

Supercoppa Juventus Turin vs. Lazio Rom LIVE bei LAOLA1:



Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid: Warum Lothar Matthäus Andreas Herzog nicht wollte

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare