Skandal: Francesco Totti verweigerte Wechsel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Francesco Totti sorgte am Wochenende für einen Skandal.

Der 40-Jährige verweigerte beim 3:0-Sieg der AS Roma bei Palermo die Einwechslung. Eigentlich hätte die spielende Legende 15 Minuten vor dem Ende ins Spiel kommen sollen, Totti teilte Trainer Luciano Spalletti aber mit, dass er sich nicht bereit fühle.

"Er sagte, er haben beim Warmmachen Schmerzen gespürt. Als er mir das sagte, habe ich eben einen anderen Spieler gebracht", so der Coach. Für italienische Medien ein gefundenes Fressen.

Denn Fans und Medien gehen davon aus, dass das Roma-Urgestein eher ein Zeichen setzen wollte. Der Kapitän soll mit seiner Rolle als Joker unglücklich sein und deshalb die Einwechslung verweigert haben.

Spalletti will sich in dieser Causa nicht die Finger verbrennen. Er weiß um das Standing von "Il Capitano" in der italienischen Hauptstadt: "Das ist eine schwierige Angelegenheit. Es ist mir lieber, nichts dazu zu sagen, sonst wird das gegen mich verwendet, wie in Gerichtsprozessen."

Die Highlights vom klaren Sieg der AS Roma:

Textquelle: © LAOLA1.at

Cristiano Ronaldo bester Torschütze Europas aller Zeiten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare