Torino gewinnt nach Trainerwechsel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ob es den sogenannten Trainereffekt gibt oder nicht, ist unbekannt. Fakt ist, dass Torino in der 20. Runde der Serie A mal wieder einen Sieg feiern kann. Der Klub, der Sinisa Mihajlovic vor wenigen Tagen entlassen hatte, gewinnt mit 3:0 gegen Bologna.

Lorenzo Di Silvestri bringt sein Team vor der Pause in Führung (38.). 15 Minuten später macht Niang mit seinem Treffer zum 2:0 alles klar (53.). Iago Falque setzt in der 85. Minute den Schlusspunkt für die Mannschaft von Trainer Walter Mazzarri.

Torino feiert den ersten Liga-Sieg seit drei Spielen, verbessert sich in der Tabelle vorläufig auf Platz neun.

Highlights FC Torino - FC Bologna:

Textquelle: © LAOLA1.at

Salzburger Patson Daka Afrikas Nachwuchskicker des Jahres

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare