Juventus Turin fixiert die Meisterschaft

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Juventus Turin fixiert am 37. und vorletzten Spieltag der Serie A den Meistertitel.

Nach dem 3:0 gegen Crotone liegt die "Alte Dame" ein Spiel vor Schluss vier Punkte vor der AS Roma und ist nicht mehr von Platz eins zu verdrängen. Mandzukic (13.) bringt die Hausherren früh auf Kurs, Dybala (39.) erhöht mit einem sehenswerten Freistoß-Treffer. Alex Sandro (83.) setzt den Schlusspunkt.

Durch das 37. Heim-Liga-Spiel in Folge ohne Niederlage feiert Juve den 6. Meistertitel und das 4. Double in Folge.

Crotone, aktuell auf Rang 18 und damit einem Abstiegsplatz, darf aber weiter vom Klassenerhalt träumen, da Empoli (einen Punkt vor Crotone) 0:1 bei Atalanta Bergamo verliert.

Milan in der Europa League, Eklat in Udine

Der AC Milan feiert einen 3:0-Erfolg gegen den FC Bologna und fixiert einen Europa-League-Qualiplatz. Deulofeu (70.) erlöst die "Rossoneri" nach langem Zittern, Honda (73.) legt nach. Lapadula (90+1.) macht den Sack endgültig zu.

Sassuolo fertigt Cagliari mit 6:2 ab, CFC Genua besiegt den FC Turin mit 2:1.

Beim 1:1 zwischen Udinese Calcio und Sampdoria Genuakommt es zu unschönen Szenen: Sampdoria-Angreifer Muriel erzielt in der 64. Minute bei seinem Ex-Klub per Elfmeter den Ausgleich und jubelt anschließend ausgelassen in Richtung der gegnerischen Fans.

Udine-Kapitän Danilo stellt den Torschützen daraufhin zur Rede und würgt ihn - beide sehen Rot. Im Spielertunnel kommt es erneut zu einer Auseinandersetzung der beiden Akteure.

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria Wien holt Marco Stark von Austria Lustenau

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare