Überraschung: Juventus mit Nullnummer bei SPAL

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In der 29. Serie-A-Runde verpasst es Juventus Turin beim 0:0 gegen Aufsteiger SPAL Ferrara die Tabellenführung zu festigen.

SPAL lässt gegen den absoluten Favoriten und Tabellenführer so gut wie nichts zu und hält zur Pause die Null.

Auch nach dem Seitenwechsel ein unverändertes Bild: Juve probiert es, beißt sich aber an tief stehenden Gastgebern die Zähne aus. Es dauert bis zu 64. Minute, dass Juve-Coach Massimiliano Allegri reagiert und Mandzukic für Asamoah einwechselt, der in der 82. Minute auch per Kopf die große Chance zum Siegtreffer hat.

Gegen Ende gehen dem Underdog die Kräfte aus, dennoch verteidigen sie das Remis bis zum Schluss und werden anschließend von den Fans frenetisch gefeiert.

Juventus (75 Punkte) führt die Tabelle bei einem Spiel Vorsprung mit fünf Punkten vor Verfolger Napoli an. SPAL (25) verschafft sich mit vier Spielen ohne Niederlage etwas Luft im Tabellenkeller.

Tabelle

Textquelle: © LAOLA1.at

St. Pölten: Oliver Lederer muss um seinen Job bangen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare