Aufregung um Strootmans Sperre

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die italienische Liga hat Kevin Strootman für zwei Spiele gesperrt.

Der Niederländer hat beim 2:0-Sieg der AS Roma die Rote Karte gegen Lazio-Ersatzspieler Danilo Cataldi provoziert. Strootman hat den Gegenspieler nach seinem Tor zunächst mit Wasser angeschüttet, wurde von diesem am Kragen gepackt und ging dann theatralisch zu Boden.

"Offensichtliche Simulation" und "provozierendes Verhalten" habe zur Sperre geführt. Cataldi wiederum muss nur ein Spiel aussetzen.

Roma-Direktor Mauro Baldissoni erklärt nach Bekanntgabe der Sperre, man sei "erstaunt und perplex".

Er wittert auch eine Verschwörung vor den Duellen mit Juventus und Milan: "Wir befinden uns in einem kritischen Moment der Saison, spielen gegen den Ersten und den Dritten der Tabelle und zufällig wird einer unserer Spieler für zwei Spiele gesperrt." Die Römer wollen gegen das Urteil berufen.

Sieh dir die kritische Szene im Video an:


Textquelle: © LAOLA1.at

Scouting Report: Warnleuchten für die NY Rangers

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare