AC Milan beendet seine Negativserie

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach sechs sieglosen Serie-A-Spielen in Folge kann der AC Milan seinen Negativlauf am 35. Spieltag beenden. Die Mailänder gewinnen beim FC Bologna 2:1.

Hakan Calhanoglu (34.) und Giacomo Bonaventura (45.) zeigen sich schon vor der Pause mit je einem Tor und einem Assist für den Erfolg verantwortlich. In der Schlussphase müssen die Gäste noch einmal um den Sieg bangen, weil Sebastien De Maio per Kopf verkürzt (74.).

Mit den drei Punkten bleibt Milan an den Europacup-Plätzen dran, auf Atalanta (6.) fehlt allerdings nach wie vor ein Punkt, da die Bergamasken daheim 3:1 gegen den CFC Genoa gewinnen.

Auch der Vorsprung auf Sampdoria bleibt mit drei Zählern unverändert, Cagliari wird in Genua 4:1 besiegt.

Der FC Crotone feiert einen wichtigen Heimsieg im Abstiegskampf. Die Süditaliener schicken Sassuolo mit einem 4:1 heim und haben nun drei Punkte Vorsprung auf Chievo und die Abstiegszone. SPAL Ferrara macht vorerst einen Sprung aus selbiger, weil man den Vorletzten Hellas Verona mit einem 3:1-Auswärtssieg noch tiefer in den Strudel stößt.

Hellas fehlen drei Spieltage vor Ende sieben Punkte auf SPAL.

Udinese darf nach einem 3:3 bei Schlusslicht Benevento nicht durchatmen, auf Chievo hat man wie Crotone ebenfalls nur drei Zähler gut. Bacary Sagna rettet Benevento in der 90. Minute einen Punkt, nachdem Kevin Lasagna die Partie in kürzester Zeit (78., 79.) für die Gäste gedreht hatte.

Textquelle: © LAOLA1.at

Celtic mit Kantersieg im Old Firm gegen Rangers Meister

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare