Salernitana steigt in die Serie A auf

Salernitana steigt in die Serie A auf Foto: © GEPA
 

Das Gesicht der Serie A für die kommende Saison nimmt Formen an.

Nachdem sich Empoli bereits als Erster der Serie B für die höchste italienische Spielklasse qualifizieren konnte, zieht nun Salernitana nach. Die Süditaliener beenden die Meisterschaft am Montagnachmittag mit einem 3:0-Sieg in Pescara und stehen als zweiter Aufsteiger fest.

Salernitana beendet die Saison mit vier Punkten Rückstand auf Empoli auf dem zweiten Platz. Der Verein darf jedoch nur aufsteigen, wenn der Klub verkauft wird. Der aktuelle Eigentürmer Claudio Lotito ist nämlich auch Klubboss von Lazio Rom. Und laut Artikel 16 der Lizenzbestimmungen ist es verboten, dass eine Person, mehrere Klubs in derselben Spielklasse besitzt.

Den dritten Aufsteiger machen die Teams auf den Rängen drei bis acht - Monza, Lecce, Venezia, Cittadella, Brescia und Chievo Verona - in einem Playoff unter sich aus. In der Serie A stehen bereits Parma und Crotone als Absteiger fest.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..