Inter Mailand verlernt das Siegen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Inter Mailand kommt in der 23. Runde der italienischen Serie A gegen den abstiegsbedrohten FC Crotone nicht über das vierte 1:1 in Folge hinaus.

Der Portugiese Eder (23.) behauptet sich nach einer Ecke von Brozovic gegen Faraoni und nickt zur Führung für den Favoriten ein. Daraufhin verpassen es die Gastgeber aber zu erhöhen und kassieren durch Barberis (60.) den Ausgleichstreffer. Die Mailänder haben in der Folge durch Eder und Perisic noch Großchancen, können das Spiel aber nicht mehr für sich entscheiden.

Inter wartet damit weiterhin auf den ersten Serie-A-Sieg seit dem 3. Dezember 2017, Crotone schwebt nach wie vor in akuter Abstiegsgefahr.

In der vorangegangenen Partie trennen sich auch Sampdoria Genua und der FC Turin mit 1:1.

Nach Genuas früher Führung durch einen genialen Freistoß von Torreira (11.), gleicht Acquah (25.) per abgefälschtem Fernschuss aus. Tore fallen daraufhin nicht mehr, doch der Torschütze zum 1:1 muss in der 73. Minute mit Gelb-Rot vom Platz, nachdem er Caprari mit offener Sohle auf den Fuß steigt.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<


Textquelle: © LAOLA1.at

Junuzovic schießt Werder bei Schalke zum Sieg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare