Juventus erntet Shitstorm wegen neuem Logo

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Juventus Turin hat mit der Präsentation eines neuen Logos alle überrumpelt - auch die eigenen Fans.

Das neue "Symbol für den 'Juventus way of living', wie es Klubpräsident Andrea Agnelli beschreibt, stößt auf Ablehnung, der Klub erntet für diese Aktion einen wahren Shitstorm.

Tausende Anhänger äußerten ihren Unmut über das innovative Logo. Die Meinungen gingen von "Absoluter Müll" bis "Schande für die Geschichte von Juventus".

Kritisiert wurde auch die offizielle Bezeichnung "Logo" statt "Wappen".

Das am Montagabend auf einer pompösen Gala im 140 Kilometer entfernten Mailand präsentierte, minimalistische Logo ähnelt dem Vorgänger kein bisschen.

"Schwarz, Weiß und mehr" lautet der Slogan. Statt schwarz-weiß gestreift ist nun nur mehr ein stilisiertes "J" zu sehen.

Auf am meisten Zustimmung stieß deshalb folgender Beitrag eines Fans: "Absoluter Müll. Wir sind auf der ganzen Welt für unser altes Logo bekannt, das wir lieben - und nicht für ein J".

Auf der offiziellen Vereins-Homepage ist eine eigene Rubrik unter dem Titel "Future" eingerichtet worden, warum sich der Verein für ein neues Logo entschieden hat.

Aushängeschilder wie Pavel Nedved schwärmen hingegen vom neuen Auftritt: "Ich bin verliebt, ich habe es von Beginn an gemocht und ich hoffe, dass es andere auch mögen." Anscheinend ist eine Vielzahl der Fans eher anderer Meinung.

Textquelle: © LAOLA1.at

FC Bayern München wildert ausgerechnet bei RB Salzburg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare