Inter mischt bei Naby Keita mit

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Seit Wochen buhlt der FC Liverpool intensiv um Naby Keita. Die Ablöseforderungen von RB Leipzig, das den 22-Jährigen erst ab einer Summe von 80 Millionen Euro ziehen lassen will, sind aber noch zu hoch.

Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, mischt sich nun Inter Mailand in den Poker um den Mittelfeldspieler ein. Der Mann aus Guinea soll eine von drei Optionen für die Mittelfeld-Zentrale der "Nerazzurri" sein.

Neben Keita stehen angeblich Bayerns Chilene Arturo Vidal und Romas Belgier Radja Nainggolan auf der Liste. In beiden Fällen gilt es als sehr unwahrscheinlich, dass ein Wechsel tatsächlich zustandekommt.


Textquelle: © LAOLA1.at

Jakob Pöltl verstärkt das Nationalteam in der WM-Vorquali

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare