Inter bittet Spieler um Gehaltsverzicht

Inter bittet Spieler um Gehaltsverzicht Foto: © getty
 

Sportlich läuft es für Inter derzeit wie am Schnürchen. Die Mailänder konnten die jahrelange Dominanz von Juventus durchbrechen und den Meistertitel einfahren. In den Kassen der "Nerazzurri" klafft aber offenbar ein großes Loch. Bereits seit Monaten sucht Klub-Boss Steven Zhang nach neuen Investoren.

Wie italienische Medien übereinstimmend berichten, hat der chinesische Eigentümer-Vertreter am Montag die Spieler darum gebeten, auf zwei Monatsgehälter zu verzichten, um dem Klub finanziell zu helfen. Gleichzeitig soll den Kickern bei diesem Meeting aber versichert worden sein, dass ihre Prämien für den Titelgewinn ausbezahlt werden würden.

Die "Gazzetta dello Sport" rechnet vor, dass sich Inter - sollten die Spieler dem Gehaltsverzicht zustimmen - durch diesen Schritt rund 25 Millionen Euro sparen würde.

Als nächster Schritt sind von Zhang angeblich individuelle Gespräche mit den Spielern geplant, um sie von den Einsparungen zu überzeugen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..