Grünes Licht für das Stadio della Roma

Aufmacherbild
 

Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi hat dem Bau eines neuen Stadions für die AS Roma Grünes Licht gegeben.

Nach jahrelangen Diskussionen soll das Stadio della Roma in der Peripherie der Hauptstadt, nämlich in Tor di Valle, tatsächlich errichtet werden.

Das Ziel von Roma-Präsident James Pallotta ist, die neue Arena innerhalb von drei Jahren zu bauen. Die römischen Medien halten diesen Plan allerdings für unrealistisch, da die politische Opposition noch einige Überprüfungen der Pläne vor hat.

Außerdem wird auf dem Gelände weniger gebaut als geplant. So sollen zum Beispiel drei Bürotürme, die der Stararchitekt Daniel Libeskind entwerfen sollte, nicht entstehen.

Das neue Stadion soll 52.500 Menschen Platz bieten und wird komplett privat finanziert.


Textquelle: © LAOLA1.at

Fabio Quagliarella erzählt von jahrelangem Alptraum

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare