Milan-Verkauf soll am 14. April finalisiert werden

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Verkauf des AC Milan zögert sich weiter hinaus.

Gemäß Informationen der Agentur ANSA soll die Investorengruppe Sino Europe Sports eine weitere Anzahlung in Höhe von 30 Mio. Euro an die Familienholding von Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi getätigt haben. Die Vollendung des Deals wird nun mit 14. April terminisiert.

Bereits zweimal wurde der Verkauf aufgeschoben. Der Wert des italienischen Erstligisten wird auf 740 Mio. Euro geschätzt, seine Schulden sollen sich auf 220 Mio. Euro belaufen.

Sino Europe Sports hat nun laut ANSA eine Anzahlung von insgesamt 250 Millionen Euro getätigt.


Gianluigi Buffon steht vor denkwürdiger Marke:

Textquelle: © LAOLA1/APA

Manchester City: 150 Mio. Euro für Gianluigi Donnarumma?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare