Juventus gewinnt Coppa-Finale gegen Lazio

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Juventus Turin fährt den ersten Titel in dieser Saison ein und hält damit die Chance auf das Triple am Leben.

Die "Alte Dame" besiegt im Finale der Coppa Italia Lazio mit 2:0 und krönt sich damit zum dritten Mal in Serie zum italienischen Cupsieger - insgesamt zum zwölften Mal.

Juve sorgt dabei für eine frühe Vorentscheidung: Dani Alves (12.) mit einem schönen Volley-Treffer und Leonardo Bonucci (25.) nach einem Eckball bringen die Turiner in der ersten Halbzeit auf die Siegersraße.


In der Serie A ist Juventus ebenfalls auf Titelkurs, führt zwei Runden vor Schluss mit vier Punkten Vorsprung. Bei einem Final-Sieg in der UEFA Champions League gegen Real Madrid wäre sogar das Triple in Reichweite.

Keita trifft die Stange

Lazio Rom wiederum ist in diesem Endspiel vor heimischem Publikum im Olympiastadion in Rom keineswegs chancenlos. Keita trifft bereits in der 6. Minute die Stange. Auch in der Folge lassen die Hauptstädter immer wieder Kaltschnäuzigkeit vermissen.

Ganz im Gegenteil zu Juve. Nach einer langen und weiten Flanke von Alex Sandro entwischt Dani Alves seinen Gegenspielern, nimmt den Ball direkt und bringt in als Aufsetzer im Lazio-Tor unter.

Etwas zu einfach fällt auch der zweite Treffer für Juventus. Nach einem Eckball von Dybala steht Bonucci in der Mitte goldrichtig und muss den Ball nur noch über die Linie drücken (24.).

Diesen Zwei-Tore-Rückstand vermag Lazio gegen Juves starke Defensive nicht mehr aufzuholen.

Als achter Klub zum Triple?

Die Meisterschaft kann Juventus am Sonntag mit einem Heimsieg über Abstiegskandidat Crotone fixieren. Es wäre der 33. Meistertitel für den Rekordmeister, der sechste in Serie.

Kann Juve tatsächlich das Triple einfahren, wären die "Alte Dame" erst der achte Klub, der binnen einer Saison beide nationalen Titel sowie die Königsklasse gewinnen würde.

Zuvor schafften dies lediglich Celtic Glasgow (1967), Ajax Amsterdam (1972), PSV Eindhoven (1988), Manchester United (1999), der FC Barcelona (2009 und 2015), Inter Mailand (2010) und Bayern München (2013).

1:0! Dani Alves schießt Juventus in Führung:


2:0! Bonucci legt nach:



Textquelle: © LAOLA1.at

Transfer-Rätsel gelöst: Julian Wießmeier wechselt zu Ried

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare