Juventus gewinnt Coppa-Finale gegen Milan klar

 

Juventus Turin gewinnt die Coppa Italia 2018. Die "Alte Dame" setzt sich im Endspiel im Stadio Olimpico in Rom gegen den AC Milan klar mit 4:0 durch.

Mehdi Benatia (56.), Douglas Costa (61.) und erneut Benatia (64.) sorgen innerhalb von neun Minuten für die Entscheidung, den vierten Treffer erzielt Nikola Kalinic (76.) mit einem Eigentor.

Die Turiner sichern sich den Pokal zum vierten Mal in Serie und zum insgesamt 13. Mal (Rekord). Milan wartet seit 15 Jahren auf einen Cup-Titel.

Textquelle: © LAOLA1.at

La Liga: Barcelona hat keine Probleme mit Villarreal

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare