PSG: Debakel statt Meisterfeier

 

Paris St. Germain muss in der 32. Runde eine bittere 1:5-Schlappe beim ersten Verfolger OSC Lille hinnehmen und dadurch auch die Meisterfeier verschieben.

Thomas Meunier trifft in der 7. Minute ins eigene Tor, doch Juan Bernat kann nach Mbappe-Flanke noch ausgleichen (11.). Ab dann geht allerdings ziemlich alles schief aus Sicht der Pariser.

Thiago Silva und Meunier müssen beim ohnehin ersatzgeschwächten PSG nach 24 Minuten verletzt vom Feld, zudem sieht Bernat als letzter Mann Rot.

In der zweiten Halbzeit dreht dann Lille auf, Nicolas Pepe (51.), Jonathan Bamba (65.), Gabriel (71.) und Jose Fonte (84.) sorgen für den deutlichen Sieg in Überzahl.

In der Tabelle verkürzt der Zweite Lille den Rückstand auf PSG auf 17 Punkte. Mit einem Sieg am Mittwoch gegen Nantes (19 Uhr) hat das Team von Thomas Tuchel aber schon bald die nächste Chance, den Meistertitel vorzeitig zu fixieren.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare