PSG muss Tabellenführer Lille ziehen lassen

 

Paris Saint-Germain lässt am Sonntagabend wichtige Punkte im Kampf um die französische Meisterschaft liegen! Der Hauptstadtklub kommt am 36. Spieltag der Ligue 1 nicht über ein 1:1 gegen Stade Rennes hinaus.

Der Favorit aus Paris geht dabei eigentlich mit dem Pausenpfiff in Führung. Nach Einschreiten des VAR bekommt PSG einen Elfmeter zugesprochen. Neymar führt aus und verwertet (45.+4).

Paris findet daraufhin eigentlich einige Chancen vor, das Spiel zu entscheiden, kassiert dann allerdings in Person von Sehrou Guirassy nach einer Ecke den etwas unerwarteten Ausgleich (70.).

PSG findet darauf keine Antwort mehr, zu allem Überfluss fliegt auch noch Presnel Kimpembe nach einer überharten Grätsche mit Rot vom Platz (87.).

Tabellenführer OSC Lille (79 Pkt.) liegt zwei Runden vor Ende der Meisterschaft drei Punkte vor dem ersten Verfolger PSG (76 Pkt.). AS Monaco folgt dicht dahinter auf Platz drei (74 Pkt.), Olympique Lyon ist Vierter (73 Pkt.).

Tabelle der Ligue 1 >>>

Spielplan/Ergebnisse der Ligue 1 >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..