Olympique Marseille siegt in Nizza

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Olympique Marseille zwingt den OGC Nizza zum Abschluss der 10. Ligue-1-Runde auswärts mit 1:0 in die Knie.

Das Goldtor für den letztjährigen Europa-League-Finalisten erzielt Morgan Sanson in der 42. Minute. Der Mittelfeldspieler erwischt Goalie Walter Benitez aus zwölf Metern am falschen Fuß. Der Ex-Salzburger Duje Caleta-Car kommt in der 78. Minute für den Torschützen auf das Feld.

Ebenfalls einen Sieg feiert Tabellennachbar SC Montpellier. Laborde (17.) und Delort (53.) sorgen für den 2:0-Heimerfolg über Girondins Bordeaux.

Montpellier (3.) und Marseille (4.) bleiben mit je 19 Zählern in der Tabelle unmittelbar hintereinander.

Im dritten Spiel des Tages trennen sich der AS Saint-Etienne und Stade Rennes mit einem 1:1. Wahbi Khazri bringt die Hausherren bereits in der 4. Minute vom Elfmeterpunkt in Führung, doch Ismaila Sarr (34.) gelingt noch vor der Pause der Ausgleich. Saint-Etienne ist mit 16 Punkten Sechster, Stade Rennes liegt mit zwölf Zählern auf Position 11.

PSG führt das Ligue-1-Tableau mit dem Punktemaximum von 30 an.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare