Bombenfund beim Parc des Princes

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wieder einmal könnte der Fußball in der französischen Hauptstadt ins Visier eines möglichen Attentats gekommen sein.

Wie die französische Polizei mitteilt, ist am vergangenen Samstag bei einem Wohnhaus in der Nähe des Parc des Princes, dem Stadion von Paris Saint Germain, ein improvisierter explosiver Gegenstand gefunden worden. Die Star-Truppe bestritt am Nachmittag das Heimspiel gegen Bordeaux (6:2) vor fast 50.000 Fans.

Die Bombe wurde nach dem Anruf eines Anwohners um 4:30 Uhr gefunden.

Im Zuge dessen wurden fünf Verhaftungen vorgenommen, darunter ein bekannter Radikalist mit Verbindungen in die islamistische Szene.

Der explosive Fund wurde an Ort und Stelle entschärft, die Details bis Dienstag zurückgehalten, da die Behörden in der Folge Razzien durchführten.

VIDEO - Gut, dass doch der Fußball regierte - hier die Highlights:

Textquelle: © LAOLA1.at

Neymar-Vater über PSG-Transfer: "Bis zuletzt gezögert"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare