Fix! Mbappe wechselt zu PSG

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Tauziehen um Kylian Mbappe ist endgültig beendet. Der Jungstar, der über den Sommer hinweg mit zahlreichen Top-Klubs in Verbindung gebracht wurde, wechselt von der AS Monaco zu Paris Saint Germain.

Der 18-Jährige wird vorerst für eine Saison ausgeliehen, anschließend besitzt der Hauptstadt-Klub eine Kaufoption. Sollte diese gezogen werden, läuft der Vertrag des Angreifers bis Sommer 2022 und soll die Pariser 180 Millionen Euro kosten. Mit dieser Variante will PSG Probleme mit dem Financial Fair Play umgehen.

Nach dem Wechsel von Neymar, der in diesem Sommer für 222 Millionen Euro zu PSG gekommen ist, wäre der Wechsel, sollten die Pariser die Kaufoption ziehen, der zweitteuerste der Geschichte.

"Für einen jungen Menschen aus der Region Paris ist es oft ein Traum, dieses Trikot zu tragen und die einzigartige Atmosphäre im Parc de Princes zu erleben", sagt der vierfache Teamspieler.

Der Youngster hat in der vergangenen Meister-Saison der Monegassen den Durchbruch geschafft. Insgesamt hat der Goalgetter 60 Pflichtspiele für den Verein absolviert und dabei 27 Tore erzielt sowie 16 Assists verbucht.



Textquelle: © LAOLA1.at

LAOLA1-Wechselbörse: So lief der Deadline-Day

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare