Kurioses Cavani-Tor bei Sieg von PSG gegen Nantes

 

Paris Saint Germain feiert am 13. Spieltag der Ligue 1 einen klaren 4:1-Heimsieg gegen FC Nantes.

Der Hauptstadklub drückt, geht aber erst in der 38. Minute durch Cavani nach Vorarbeit von Pastore in Führung. Di Maria (42.) sorgt noch vor der Pause für klare Verhältnisse. Eine Flanke wird immer länger und landet in der langen Ecke.

Nantes schöpft nach dem 1:2 durch Nakoulma (60.) nur kurz Hoffnung, denn Pastore gibt die Antwort mit dem 3:1 nur fünf Minuten später. Ein Slapstick-Tor stellt den 4:1-Endstand her: Eine Vorlage von Cavani für Verratti wird zu lang, die Situation ist eigentlich geklärt. Doch Diego Carlos schießt seinen eigenen Verteidiger-Partner Pallois an, Cavani bedankt sich und schiebt ins leere Tor ein (79.). Neymar geht an diesem Abend leer aus.

PSG bleibt baut damit seinen Vorsprung aus und liegt nun sechs Punkte vor AS Monaco, das am Freitag nur 1:1 gegen Amiens spielte, an der Tabellenspitze - noch immer ungeschlagen. Die Pariser mussten sich in dieser Saison in 13 Spielen nur mit zwei Remis zufriedengeben, insgesamt blieb der Klub in 18 Pflichtspielen heuer ohne Niederlage.




Textquelle: © LAOLA1.at

Ligue 1: AS Monaco lässt Punkte bei Nachzügler liegen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare