Gigi Buffon: Wechsel zu PSG fast perfekt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Blockbuster-Deal scheint tatsächlich Formen anzunehmen.

Nach seinem letzten Spiel für Juventus Turin soll der zukünftige Arbeitgeber von Gianluigi Buffon feststehen.

Wie "Sky Italia" berichtet, soll sich die 40-jährige Torwart-Legende bereits mit Paris Saint Germain einig sein.

Der Weltmeister von 2006 ließ seine Zukunft offen, auch ob er weiterspielt. Nun sollen nur mehr Details eines Vertrages bis 2020 ausgehandelt werden.

Laut "Gazzetta dello Sport" soll er 4 Mio. Euro pro Saison erhalten.

Zudem soll er einen Werbevertrag als Werbefigur bei der WM 2022 in Katar erhalten. Die Entscheidung soll nun ziemlich rasch fallen.

Spekuliert wird mit einer offiziellen Bestätigung am Mittwoch oder Donnerstag.

Ungewohnt wird es allemal, den langjährigen Bianconeri, der seit 2001 das Trikot der "Alten Dame" trug, an einer neuen Wirkungsstätte zu bewundern.

PSG-Präsident überrascht mit Aussagen

PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi steigt hingegen noch auf die Bremse und überrascht mit seinen Aussagen zu einer möglichen Verpflichtung von Buffon.

"Wir haben Alphonse Areola, er ist unsere Nummer eins", wird der 44-Jährige von der "L'Equipe" zitiert. Zudem antwortet er darauf, ob das auch kommende Saison so bleiben werde mit: "Ja, sicher."

Trotzdem wäre Buffon natürlich reizvoll. "Er ist ein fantastischer Torwart, sehr charismatisch und ein wahrer Gentleman. Ich bin sicher, alle Klubs wollen ihn haben."

Nur Taktik oder ist doch noch nicht das letzte Wort gesprochen? Laut den italienischen Medien gibt es keinen Zweifel mehr daran.

Textquelle: © LAOLA1.at

Gianluigi Buffon bestreitet letztes Spiel für Juventus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare