Dreifacher Doppelpack bei Kantersieg für PSG

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Paris Saint Germain spielt aktuell in seiner eigenen Liga und schießt Stade Rennes mit 6:1 aus dem Coup de France.

Nach nicht einmal einer halben Stunde ist die Cup-Saison für die Gastgeber aus der bretonischen Hauptstadt eigentlich schon wieder vorbei. Ohne seinen Top-Torschützen Edinson Cavani (25 Treffer), dafür aber mit Mbappe (9.), Neymar (17., 43.) und Di Maria (24.), fertigt PSG die Hausherren bereits zur Halbzeit ab.

Durch einen fragwürdigen Handelfmeter trägt sich mit Bourigeaud (66.) doch noch ein Rennes-Akteur auf der Anzeigetafel ein. Danach komplettieren auch Di Maria (74.) und Mbappe (75.) ihren Doppelpack.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Außenseiter düpieren Favoriten

Für die größte Überraschung der Runde sorgt der FC Sochaux aus Frankreichs zweihöchster Spielklasse. Das Team des ehemaligen Liefering- und Salzburg-Coaches Peter Zeidler, fertigt den Ligue-1-Aufsteiger Amiens mit 6:0 ab.

Ebenso unerwartet ist das Ausscheiden von Girondins Bordeaux gegen den Viertligisten Granville. Die Favoriten aus der Ligue 1 kassieren in der 94. Spielminute den Ausgleich und verlieren nach drei Platzverweisen mit 1:2 in der Verlängerung.


Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Neue Strategie führte zu Zuschauer-Anstieg 2017

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare