Bleibt Icardi doch bei PSG?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mauro Icardis Zukunft könnte doch in Paris liegen. Wie Gianluca di Marzio auf seiner Website berichtet, befindet sich Paris St. Germain in Verhandlungen mit Inter Mailand.

Die Franzosen haben den argentinischen Stürmer bis zum Sommer von den Italienern ausgeliehen und eine Kaufoption in der Höhe von 70 Millionen Euro ausverhandelt. Offenbar versucht PSG allerdings, diese Summe auf 50 Millionen Euro plus zehn Millionen Euro Boni zu drücken.

Der 27-Jährige hat bei den "Nerazzurri" noch einen bis Sommer 2022 laufenden Vertrag.

(Artikel wird unter dem Video fortgesetzt)

Sportlich hat Icardis Zeit in Frankreich gut begonnen - er spielte einen starken Herbst und verdrängte Edinson Cavani aus der Startelf. Allerdings ließen seine Leistungen im neuen Jahr nach. Nach 31 Pflichtspielen stehen 20 Treffer und vier Assists zu Buche.

Abseits des Feldes soll sich der Argentinier bei PSG aber nie wirklich gut zurechtgefunden haben, er soll sich nie in die Mannschaft integriert und immer wieder Konflikte mit Teamkollegen gehabt haben.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid-Dauerkartenbesitzer bekommen Sky-Abo gratis

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare