AS Monaco wieder voll auf Spur

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die AS Monaco befreit sich endgültig aus der Krise und bezwingt den AS St. Etienne auswärts mit 4:0.

Die Tore für die Monegassen erzielen Sibide (3.), Lemar (32.), Fabinho (53.) und Balde Keita (60.).

Für die kurioseste Szene der Partie sorgt St.-Etienne-Keeper Stephane Ruffier. Er will ein Abseits vor dem 0:3 gesehen haben. Als der Linienrichter dieses nicht gibt, versucht er diesen mit dem Ball abzuschießen und sieht dafür Rot.

Monaco ist mit sechs Punkten Rückstand vorerst erster PSG-Verfolger (38), St. Etienne bleibt auf Platz 15 stecken (20).

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Ex-Kapitän Ortlechner über FAK: "Zu viele suchen Halt"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare