Nationalmannschafts-Karriere von Rooney vor Ende?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Wayne Rooney steht nicht mehr im englischen Teamkader.

Der etatmäßige Kapitän der Three Lions wird von Nationaltrainer Gareth Southgate weder für das Freundschaftsspiel gegen Deutschland am kommenden Mittwoch noch für das anstehende WM-Qualifikationsspiel gegen Litauen vier Tage später nominiert.

Die offizielle Begründung des englischen Fußballverbandes FA lautet: "Kapitän Wayne Rooney ist wegen einer Verletzung nicht dabei." Jedoch hatte sich der 31-Jährige bereits wieder als fit zurückgemeldet.

Dass Southgate den Spieler von Manchester United trotzdem nicht berücksichtigt, wird als Hinweis verstanden, dass Rooney künftig um einen Platz in der Nationalmannschaft kämpfen muss.

Rooney sei enttäuscht gewesen, aber habe die Gründe verstanden, sagt Southgate dem "Guardian" zufolge. Southgate hatte Rooney bereits im vergangenen Jahr aus der Startelf verbannt, kurz nachdem er den Posten als Cheftrainer interimsmäßig von Sam Allardyce übernommen hatte.

Auch bei seinem Verein Manchester United kam Rooney zuletzt nicht mehr wie gewohnt zum Einsatz.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Biathlon: Schwaiger sprintet zu bestem Karierre-Ergebnis

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare