Mega-TV-Deal für Englands Unterhaus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Englands Unterhaus darf sich über einen Geldregen freuen.

Der englische Pay-TV-Sender "Sky" und die English Football League (EFL), die Vereinigung der zweiten bis vierten Spielklassen, einigen sich auf einen 600-Millionen-Pfund-Vertrag (ca. 660 Millionen Euro) für eine Fünf-Jahresspanne ab der Saison 2019/20.

Wie die EFL am Dienstag erklärte, bedeute das im Vergleich zur aktuellen Vereinbarung eine Steigerung um 36 Prozent. Der Deal erlaubt es "Sky" unter anderem, alle unter der Woche angesetzten Partien der zweitklassigen Championship zu zeigen. Die Samstagspartien sind davon ausgenommen. Ebenfalls im Paket sind die Play-off-Matches und der Ligacup enthalten.

Zum Vergleich: Der aktuelle TV-Vertrag in Österreich bringt der Bundesliga rund 20 Millionen Euro pro Saison ein.

Textquelle: © LAOLA1.at

RB Leipzig übernimmt mit Red Bull eigenes Stadion

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare