Son-Traumtor beschert Tottenham Sieg in Leicester

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Tottenham Hotspur gewinnen in der 16. Runde der Premier League mit 2:0 bei Leicester City. In einer ganz schwachen Partie setzt sich am Ende die höhere individuelle Klasse durch.

Der seit Wochen in Topform agierende Heung-min Son sorgt am Ende für den Erfolg der Spurs. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit schießt er die Gäste mit einem Traumtor aus 18 Metern in Führung.

Leicester, eigentlich das etwas aktivere Team, bleibt offensiv zu ungefährlich. Echte Torchancen gibt es kaum. Mit der zweiten gefährlichen Aktion erzielen die Londoner das zweite Tor.

Son dieses Mal als Vorlagengeber, der per Flanke Dele Alli bedient. Der englische Teamspieler köpfelt, allerdings leicht im Abseits stehend, zum 2:0 ein (58.).

Mit dem zweiten Tor der Spurs, die im Hinblick auf das wichtige Champions-League-Spiel beim FC Barceloa auf viele Stammspieler verzichtet haben, ist auch das letzte bisschen Spannung aus der Partie.

Die Hausherren, bei denen Christian Fuchs über 90 Minuten auf der Bank sitzt, haben in der zweiten Halbzeit keine gefährliche Aktion im Strafraum der Spurs.

Mit dem Sieg überholt Tottenham wieder die beiden Lokalrivalen Arsenal und Chelsea und liegt mit 36 Punkten auf Rang drei. Leicester steht trotz der Heimpleite im gesicherten Mittelfeld mit 22 Zählern auf Platz neun.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare