Rashford holt Last-Minute-Sieg für ManUnited

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Manchester United darf am 16. Spieltag der Premier League spät jubeln! Marcus Rashford sichert den Hausherren einen knappen 1:0-Erfolg über Wolverhampton.

Die "Red Devils" beißen sich dabei lange die Zähne an der starken Fünferkette der Wolves aus. In der 35. Spielminute hat Bruno Fernandes die große Chance auf das 1:0, doch der Portugiese scheitert am glänzend parierenden Rui Patricio.

Allerdings darf sich United auch bei ihrem Torhüter David de Gea bedanken, der gleich doppelt gegen Wolves-Verteidiger Romain Saiss retten kann - der Marokkaner scheitert jeweils per Kopf (39., 72.). Einmal trifft Saiss sogar die Latte (25.).

Die Begegnung hat aber auch einen Aufreger zu bieten, als Eric Bailly eine Ecke in Richtung Patricio köpft und der Ball sowohl von Max Kilman als auch von Conor Coady mit der Hand abgefälscht wird - Schiedsrichter Jonathan Moss bemüht den Videobeweis, entscheidet aber nicht auf Elfmeter für die "Red Devils".

Letztlich ist es aber Marcus Rashford, der in der dritten Minute der Nachspielzeit den vielumjubelten Siegtreffer für United erzielt, sein Schuss prallt von Saiss' Rücken unhaltbar für Patricio ins kurze Eck ab (90.+3).

Manchester United springt mit dem Sieg und 30 Punkten auf den zweiten Tabellenplatz, während die Wolves (21 Zähler) Zwölfter bleiben.

Premier League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Premier League - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..