Wolverhampton ärgert Leicester City

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Auftakt zur 26. Runde der Premier League zwischen den Wolverhampton Wanderers und Leicester City findet keinen Sieger. Im Molineux Stadium trennen sich beide Mannschaften torlos.

Bereits nach zehn Minuten muss sich Schmeichel bei einem Jota-Abschluss lang machen. Kurz vor dem Pausenpfiff sorgt ein Kopfball-Tor von Innenverteidiger Boly für Jubel bei der Wolves-Anhängerschaft, der Treffer wird jedoch aufgrund einer Abseitsstellung vom VAR zurückgenommen.

In einem umkämpften zweiten Abschnitt muss Leicester-Eigengewächs Hamza Choudhury mit Gelb-Rot vom Platz (76.), die nummerische Überlegenheit kann Wolverhampton allerdings nicht ausnutzen. Die beste Möglichkeiten lassen Moutinho (85.), Jimenez (90.+2) und Traore (90.+5) aus.

In der Tabelle liegt Leicester mit 51 Zählern an dritter Stelle, einen Punkt, aber auch ein Spiel mehr auf dem Konto, hinter Manchester City. Wolverhampton (36) rangiert auf dem siebten Platz, die internationalen Ränge sind drei Punkte entfernt.

Premier League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Premier League - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare