Manchester United zittert sich zum Sieg

Manchester United zittert sich zum Sieg Foto: © getty
 

Manchester United kämpft sich am 30. Spieltag der Premier League zu einem 2:1-Erfolg über Brighton and Hove Albion.

Zwar klopfen die "Red Devils" nach acht Minuten durch Greenwood, der an der Stange scheitert, ein erstes Mal an. In Führung geht aber der Außenseiter: Danny Welbeck verwertet eine Maupay-Flanke im Nachsetzen (13.).

Der Rückstand macht die Gastgeber nervös, die in der ersten Halbzeit kaum zu Möglichkeiten kommen. Moder kann kurz vor der Pause hingegen fast erhöhen, verpasst nur knapp (45.).

Nach der Pause sammelt sich United aber wieder, und Rashford kann nach einer knappen Stunde ausgleichen. Bruno Fernandes wird am Schuss gehindert, der Ball wandert zu seinem Teamkollegen - drin (62.).

Zehn Minuten später Elfmeter-Alarm für Brighton: Maguire trifft Welbeck, der VAR greift ein - kein Strafstoß (71.).

In der Schlussphase vergibt Greenwood noch knapp (76.), um das Spiel kurz darauf doch zu entscheiden: Eine Hereingabe rutscht zu ihm, knapp vor dem Tor muss er nur noch einnicken (83.).

Durch den Sieg hält United seinen Vorsprung als Zweiter aufrecht, vier Punkte beträgt der Abstand zu Leicester. Brighton ist weiter im Abstiegskampf, hat bei einem Spiel weniger aber noch sechs Punkte Guthaben auf Fulham.

Premier League - Tabelle >>>

Premier League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..