United schockt City im Manchester-Derby

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Manchester City verliert den FC Liverpool aus den Augen. Der englische Meister muss sich in der 16. Runde der Premier League im Derby gegen Manchester United vor eigenem Publikum mit 1:2 geschlagen geben und liegt bereits 14 Punkte hinter den "Reds" zurück.

Dabei beginnt die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola ambitioniert, doch nach einem Foul an Rashford meldet sich der Video-Assistent und entscheidet auf Elfmeter. Der Gefoulte verwandelt selbst (23.).

Danach spielen sich die "Red Devils" in einen Rausch. Ein Weitschuss von Rashford aus dem Stand knallt an die Latte (26.), in der 29. Minute schließt Martial eine tolle Kombination via Innenstange ab (29.).

Nach der Pause bleibt die Intensität hoch, es gibt aber nicht mehr so viele Chancen. Erst in der Schlussphase wird es noch einmal heiß: Otamendi gelingt nach einer Ecke per Kopf der Anschlusstreffer (85.), nur wenige Augenblicke später rettet Keeper De Gea bei einem Schuss von Mahrez (87.).

City liegt mit 32 Punkten auf dem dritten Platz, United (24 Pkt.) ist Fünfter.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare