Manchester City stoppt Leicester

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Manchester City stoppt den Erfolgslauf von Leicester City in der 18. Premier-League-Runde mit einem 3:1-Heimsieg. Damit verlassen die Füchse erstmals seit zehn Spieltagen das Feld als Verlierer.

Dabei beginnt die Partie ganz nach dem Geschmack der "Füchse", als Top-Torschütze Jamie Vardy nach 22 Minuten zur Leicester-Führung lupft. Die "Skyblues" zeigen sich jedoch unbeeindruckt und stellen den Spielverlauf durch Mahrez (30.) und Gündogan (43./Elfmeter) noch im ersten Durchgang auf den Kopf.

Leicester, das bislang nur Niederlagen gegen Manchester United und Liverpool einstecken musste, agiert nach Seitenwechsel weiterhin mutig. Gabriel Jesus macht den Hoffnungen der Rodgers-Elf mit dem dritten City-Treffer (69.) zunichte.

Manchester City (38 Pkt.) rückt mit diesem Heimerfolg bis auf einen Punkt an das zweitplatzierte Leicester City ran.

Spielplan/Ergebnisse >>>

Tabelle >>>

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare