Manchester United beendet Siegesserie von ManCity

Manchester United beendet Siegesserie von ManCity Foto: © getty
 

Nach unglaublichen 21 Pflichtspielsiegen en suite ist die Serie von Manchester City beendet. Ausgerechnet im Manchester-Derby gegen United am 27. Spieltag der Premier League muss City mit 0:2 die erste Niederlage seit 21. November 2020 hinnehmen.

ManUtd gelingt mit dem Sieg ein Ausrufezeichen im Kampf um die Champions-League-Plätze. Der Meisterkampf dürfte angesichts von elf Punkten Vorsprung von ManCity auf den Lokalrivalen trotz der Niederlage mehr oder weniger entschieden sein.

United gelingt ein Blitzstart, weil Fernandes nach zwei Minuten einen Elfmeter versenkt. Stürmer Gabriel Jesus bringt zuvor Martial ungeschickt zu Fall. Das Team von Pep Guardiola übernimmt in weiterer Folge die Initiative, außer einem Schuss von Mahrez der knapp am Kasten vorbei geht, verteidigt die Gäste-Defensive aber alle Angriffe gut weg.

Auch nach Wiederbeginn findet die Heimelf sofort eine große Ausgleichsmöglichkeit vor, doch der Schuss von Rodri klatscht ans Lattenkreuz (47. Minute). Besser macht es Shaw, der nach langem Lauf und Doppelpass mit Rashford eiskalt ins lange Eck einnetzt (50.).

Die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer bleibt mit dem 2:0 im Rücken extrem konzentriert und lässt außer einem Schuss von Foden, der neben das Tor geht, kaum eine Torchance für den Gegner zu. Erst etwa zehn Minuten vor dem Ende wird es noch einmal richtig gefährlich, Sterling trifft aber aus wenigen Metern Entfernung den Ball nicht.

Damit verhindert ManUtd den möglichen Siegesrekord des Lokalrivalen und klettert an Leicester vorbei auf Rang zwei (54 Punkte). City bleibt mit 65 Punkten unangefochtener Spitzenreiter.

Premier League - Tabelle >>>

Premier League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..