Manchester City schlägt Fuchs und Co. spät

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Manchester City schüttelt seinen Verfolger am 27. Spieltag der Premier League ab. Die "Citizens" feiern bei Leicester City einen späten 1:0-Erfolg.

Die "Foxes", bei denen Christian Fuchs seinen neunten Saison-Einsatz bekommt und durchspielt, haben die erste dicke Chance - Jamie Vardy trifft aber nur die Stange (8.). Unmittelbar darauf muss Kasper Schmeichel ein erstes Mal gegen Riyad Mahrez retten (9.).

Die besseren Möglichkeiten haben die Gäste: Ilkay Gündogan prüft Schmeichel ein weiteres Mal (17.), in der Nachspielzeit der ersten Hälfte wird ein Tor von Sergio Agüero wegen Abseits nicht gegeben.

In der 61. Minute gibt es Elfmeter für Manchester City: Dennis Praet spielt den Ball mit der Hand, nach VAR-Überprüfung gibt es den Strafstoß - Agüero vergibt jedoch gegen Schmeichel.

Zehn Minuten vor dem Ende passiert es dann doch: Mahrez baut den Angriff auf, bedient Gabriel Jesus - und der trifft flach in die rechte Ecke (80.).

City bringt als Tabellenzweiter sieben Punkte zwischen sich und Leicester, das wiederrum sechs Punkte Guthaben auf den Vierten Chelsea hat. Auf Tabellenführer Liverpool, der sein Heimspiel gegen West Ham erst am Montag absolviert, fehlen 21 Punkte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare