Liverpool jubelt über Erfolg gegen Leicester City

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Liverpool feiert am neunten Spieltag der Premier League einen verdienten 3:0-Erfolg über Leicester City (Christian Fuchs bis zur 62. Minute).

Die "Reds" starten gut in die Partie und kommen durch Sadio Mane zur ersten Chance - sein Kopfball fliegt nur wenige Zentimeter am Kasten von Leicester-Goalie Kasper Schmeichel vorbei (2. Minute).

Die Mannschaft von Jürgen Klopp bleibt am Drücker und geht in der 21. Minute in Führung: James Milner bringt eine Ecke in den Strafraum und Leicester-Verteidiger Jonny Evans köpft in Stürmer-Manier über seinen verdutzten Goalie hinweg zum 1:0 für Liverpool ein.

Der amtierende Meister vergibt weitere Chancen, kurz vor der Halbzeitpause ist aber Neuzugang Diogo Jota zur Stelle, der eine Maßflanke von Andy Robertson per Kopf verwertet. Der Portugiese stellt damit einen neuen Klub-Rekord auf - er ist die erste Neuverpflichtung, die in seinen ersten vier Heimspielen in Folge einen Treffer erzielen kann.

Leicester kommt nur kurze Zeit später durch Youri Tielemans (43.) zur bis dahin besten Chance, Alisson im Tor der "Reds" ist aber wachsam und kann den Schuss des Belgiers parieren.

In der zweiten Hälfte bleibt Liverpool am Drücker, aber weder Mane (55.), noch Jota (57.) können ihre Chancen nützen. Das Team rund um Christian Fuchs wirkt in der Offensive einfallslos und muss kurz vor Spielende noch das 0:3 hinnehmen. Roberto Firmino steigt nach einem Eckball am höchsten und verwertet ins lange Eck (87.).

Die "Reds" ziehen mit dem Erfolg mit Tottenham gleich, beide Teams halten bei 20 Punkten, die Spurs sind aber wegen der besseren Tordifferenz knapp vorne. Leicester verpasst den Sprung an die Tabellenspitze und reiht sich mit 18 Punkten auf Rang vier ein.

Premier League - Spielplan/Ergebnisse>>>

Premier League - Tabelle>>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare