Liverpool schießt sich bei Tottenham aus der Krise

Liverpool schießt sich bei Tottenham aus der Krise
 

Der FC Liverpool kann doch noch siegen! Im Spitzenspiel der 20. Runde der Premier League brechen die "Reds" nicht nur ihren Torsperre, sie holen mit einem 3:1-Sieg bei Tottenham den ersten Erfolg nach über einem Monat.

Das Spiel entwickelt sich rasant zum erwarteten Top-Duell - nicht einmal zwei Minuten sind gespielt, da taucht Sadio Mane freistehend vor Hugo Lloris auf, kann seinen Schuss aber nicht im Tor unterbringen (2.).

Direkt im Gegenzug erzielt Tottenham die vermeintliche Führung, als Harry Kane einen perfekten Steilpass in den Lauf von Heung-Min Son spielt, der vor Alisson eiskalt einschiebt - doch der Videoschiedsrichter schaltet sich ein und erkennt das Tor ab, da der Südkoreaner in der Entstehung haarscharf im Abseits steht (3.).

In der Tonart geht es auch weiter, in der 22. Spielminute scheitert Son, erneut nach Vorlage von Kane, aus 12 Metern an Alisson, der bei seinem Schuss sicher zupackt (22.). Wiederum nur wenige Momente später taucht Mane wieder alleine vor Lloris auf und spitzelt den Ball in Richtung rechtes Eck, doch der Franzose pariert mit einem tollen Reflex (23.).

Kurz vor der Pause übernimmt Liverpool aber das Kommando und belohnt sich - Henderson hat das Auge für Mane auf der linken Seite, der einen perfekten Stanglpass in die Mitte auf Roberto Firmino spielt und der Mittelstürmer netzt ein - 1:0 (45.+3)!

Liverpool spielt sich den Frust von der Seele

Der zweite Spielabschnitt startet ähnlich turbulent wie die ersten 45 Minuten. Nach nur 25 Sekunden prüft Mohamed Salah Lloris, doch der Torhüter kann sich ein weiteres Mal auszeichnen (46.).

In der nächsten Aktion schlagen die "Reds" aber durch Trent Alexander-Arnold zu: Mane schlägt auf links den Haken zur Mitte und zirkelt das Leder auf das lange Eck, Lloris taucht ab und pariert den Schuss zur Seite, wo aber der Rechtsverteidiger bereits lauert und den Ball ins lange Eck knallt (47.).

Tottenham-Trainer Jose Mourinho ist daraufhin stinksauer, sein Team zeigt aber eine starke Reaktion. Steven Bergwijn treibt den Ball auf dem linken Flügel voran und legt ab für Pierre-Emile Hojbjerg, der nicht lange fackelt und das Leder aus gut 23 Metern ins rechte Eck zimmert - 1:2 (49.)!

Doch die Spurs können dieses Tempo nicht länger mitgehen und kassieren nur sieben Minuten später das vermeintliche 1:3 durch Salah, doch in der Entstehung des Tors spielt Firmino den Ball mit der Hand und der Treffer wird aberkannt (56.).

In der 65. Minute stellt die Truppe von Jürgen Klopp die Weichen aber endgültig Richtung ersten Sieg nach über einem Monat: Alexander-Arnold bringt den Ball zur Mitte, wo Joe Rodon die Kugel nicht kontrollieren kann. Mane steht dahinter und schießt ins kurze Kreuzeck ein (65.).

Liverpool lässt daraufhin wenig anbrennen und holt den ersten Erfolg seit dem 19. Dezember (7:0 bei Crystal Palace). Damit finden die "Reds" wieder den Anschluss an die Tabellenspitze und springen mit 37 Punkten auf den vierten Rang, Tottenham bleibt mit 33 Zählern Sechster.

Premier League - Tabelle >>>

Premier League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..