Fehlstart für Manchester United

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Kapitaler Fehlstart für Manchester United in die neue Saison der Premier League: Die "Red Devils" verlieren ihr erstes Spiel der Saison im Old Trafford gegen Crystal Palace 1:3.

United, das wegen des Einzugs ins Europa-League-Halbfinale am ersten Spieltag nicht eingreifen musste, nimmt schon nach sieben Minuten den ersten Gegentreffer hin. Eine Schlupp-Hereingabe geht an drei Gegenspielern vorbei, an der zweiten Stange wartet Townsend. Ein verunglückter Rückpass von Lindelöf wird zur Gefahr für De Gea, der aber doch schneller dran ist (14.).

Dann passiert lange nichts, in der 69. Minute blockt Lindelöf den Ball aber mit der Hand ab, nach VAR-Betrachtung wird auf Elfmeter entschieden. Ayew vergibt mit einem zu lässigen Flachschuss gegen De Gea (72.), der Spanier verlässt aber die Linie, darum wird der Elfer wiederholt - Ex-United-Kicker Zaha macht es wuchtiger und stellt auf 2:0.

Donny van de Beek, der in der 67. Minute eingewechselt wird, krönt sein Debüt zwar mit dem Anschlusstreffer (80.), zu Punkten reicht das aber nicht. Zaha setzt noch einen zweiten Treffer nach, er wird zu zögerlich attackiert (85.).

Für Crystal Palace ist es der zweite Sieg im zweiten Spiel.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare